Pfeile und Schäfte

"Fertigpfeile" sind bei uns

auf Kundenwunsch gekürzte Pfeile mit bereits eingesetzen Nocks, Inserts und Spitzen.

Im Programm haben wir Carbonpfeile,-Carbonschäfte,- Holzpfeile und Holzschäfte aus Zedernholz und Nordischer Kiefer.

Noch ein paar Tips für die umwelt

Carbonpfeile, bei denen Spitze und Nocke nur übergestestülbt ( draufgesetzt ) sind, solltet Ihr nicht schießen!

Solche Billigpfeile sind nur längstgeklebt und nicht kreuzgewickelt und werden, wenn gebrochen, nur von

Nocke und Spitze zusammengehalten!

Dadurch entstehen tausende Carbonsplitter, die Euch verletzen können und die Umwelt jahrhundertelang verpesten.

Auch Tieren dringen sie in die Pfoten und führen zum langsamen Verenden.

Auf unserem Parcours und Schießgelände sind solche Pfeile verboten.

Gummifedern:

Pfeile mit "Vanes" oder "Fletches" sind grundsätzlich etwas günstiger als Naturbefiederte Pfeile.

Sie können aber nicht über den Shelf ( Bogenrücken ) geschossen werden, da sie zu hart sind und am Bogenfenster anschlagen, wärend sich eine Naturfeder anlegt. Sie werden stattdessen über eine spezielle Pfeilauflage geschossen

und sind für Langbögen, Reiterbögen, Traditionelle Recurvebögen und Primitivbögen nicht geeignet.

Stattet Ihr den falschen Bogen mit einer solchen Pfeilauflage aus, werdet Ihr bei Turnieren in eine andere, höhere Klasse

eingestuft. Wir beraten Euch gerne zu diesem Thema, bevor wir den Bogen für Euch einstellen.